Life Coaching - Dr. Marion Jakumeit
SICHTWEISEN ENTWICKELN
SICHTWEISEN ENTWICKELN
SICHTWEISEN ENTWICKELN
SICHTWEISEN ENTWICKELN
  Life Coaching - Dr. Marion Jakumeit

Eigenliebe

Man ist immer glücklich, wenn man Kräfte in sich findet, die man sich selbst nicht zutraut. (Johannes Georg Zimmermann)



Die Fähigkeit, sich selbst vollständig anzunehmen, zu akzeptieren und somit zu lieben. Den meisten Menschen wurde allerdings in der Kindheit eher vermittelt, dass sie Defizite haben und eben nicht so in Ordnung sind, wie sie sind, spätestens in der Schule, wo immer noch die Unsitte herrscht, Fehler rot zu markieren und damit besonders hervorzuheben. Fehler zu machen ist verwerflich und führt zu negativen Erfahrungen, das haben wir alle gelernt – dabei sind Fehler die wichtigste Voraussetzung für Lernen und Entwicklung. Gut ausgedrückt hat das Edison, als er sagte: „Ich habe nicht versagt. Ich habe mit Erfolg zehntausend Wege entdeckt, die zu keinem Ergebnis führen.“ Die meisten Menschen tragen auch als Erwachsene noch viele Verurteilungen ihrer selbst aus früheren Tagen mit sich herum, was sie daran hindert, sich selbst als perfekt und liebenswert, so wie sie sind, wahrzunehmen.

Eigenliebe bedeutet auch, sich nicht für Fehler zu verurteilen, sondern sich immer wieder in seinem Ist-Zustand anzunehmen. Es geht nicht darum, mit sich selbst unkritisch zu sein oder auf „einer rosa Wolke“ zu schweben, sondern sich immer wieder aufs Neue zu entdecken und zu akzeptieren.

Um zu einem stabilen Selbstwertgefühl zu gelangen und damit Eigenliebe, also Liebe für sich selbst aufzubauen und zu fühlen, ist es bedeutsam, vorhandene meist demoralisierende Glaubenssätze und Überzeugungen, die sich meist in Form eines „inneren Richters / Kritikers“ zeigen, aufzudecken und zu überwinden.

Im Berufscoaching für Unternehmer und Führungskräfte zeigt sich immer wieder, dass diese unerkannten Glaubenssätze und eingefahrenen Muster zu Problemen in der Mitarbeiterführung oder der Umsetzung von Planungsschritten und Zielen führen. Oft helfen dann auch noch so ausgefeilte Konzepte für die nächsten Handlungsschritte nicht, da die inneren Saboteuere weiterhin unerkannt am Werk sind. In der Berücksichtigung dieser inneren Welten liegt einer der wesentlichen Unterschiede zwischen einem klassischen Coaching und LifeCoaching.
Aktuelle Workshops
alle anzeigen
Weisheit des Tages
Wer ein Warum zu leben hat, erträgt fast jedes Wie.
Nietzsche
 
 
 
Impressum